Liebl Systems spendete an den Verein Traumzeit. 

REGENSBURG.Nach nur drei Jahren kann der Verein Traumzeit eine zunehmende Akzeptanz in der Bevölkerung vernehmen: Jetzt entschloss sich das Unternehmen Liebl Systems mit Geschäftsführer Dieter Krakowitzer, Geschäftsführer Alexander Schmidgal und Marketingleiter Daniel Frank an den Verein 4000 Euro aus dem Erlös des Kundenfestes anlässlich der Eröffnung in der Werner-Heisenberg-Straße zu übergeben. „Wir haben unsere Kunden gebeten, anstatt Geschenken zur Eröffnung lieber für Traumzeit zu spenden,“ so Krakowitzer. Traumzeit verfügt derzeit über 130 Mitglieder und betreut von Weiden über Regensburg bis hin zur österreichischen Grenze rund 80 Familien. „Hier werden ganz unkompliziert Herzenswünsche erfüllt“, wie Nadine Guggenberger, Gründerin des Vereins, erklärte.

PL LS Spende Traumzeit

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien einverstanden und stimmen unseren Cookie Richtlinien zu.
Die Speicherung Ihrer Daten aus bisherigen und zukünftigen Besuchen, sowie deren Verwendung erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen.